Messen und Veranstaltungen

PDF Days Europe Mai 2017

 Montag, 15. Mai 2017 - 9:00 bis Montag, 15. Mai 2017 - 16:00
   Hotel Steglitz International
 Veranstaltung

Das PDF-Event des Jahres.

Die PDF Days Europe finden nach dem Teilnehmerrekord im vergangenen Jahr erneut 2017 in Berlin statt. Die PDF Association lädt Interessenten vom 15. bis 16. Mai ins Hotel Steglitz International zu der zweitägigen Veranstaltung ein, um sich ihr persönliches Wissenspaket zu PDF als weltweiten Standard zu schnüren. Zu den Highlights zählt die Vorstellung einer neuen PDF-Initiative des Verbandes, mit der das PDF-Format künftig noch besser auf allen Gerätegrößen nutzbar sein wird.

PDF Days Europe 2017: 15. -16. Mai 2017

PDF Days Europe 2017 Special Topics: 17. Mai 2017

Einige Highlights der Veranstaltung:

  • Camelot2
    Das Top-Projekt der PDF Association
  • PDF 2.0
    ISO 32000-2 (PDF 2.0) ist freigegeben!
  • PDF/raster
    Eine bewusst einfache Untermenge von PDF, die den Einsatz von PDF in hoch-volumigen Scan-Lösungen ermöglicht
  • PDF/A
    Lösungen für die Archivierung von Dokumenten
  • PDF/UA
    Lösungen für barrierefreie Dokumente

Direkt zur Anmeldung:   https://de.xing-events.com/pdf-days-europe-2017

Agenda der PDF Days Europe:   https://www.pdfa.org/agenda-der-pdf-days-europe-2017/

Post-Conference:   https://www.pdfa.org/post-conference-der-pdf-days-europe-2017/

Hotelempfehlungen / Sightseeing-Tipps:   https://www.pdfa.org/hotelempfehlungen-und-sightseeing-tipps-fuer-die-pdf-days-europe-2017-in-berlin/

Sym­po­sium: Die Umset­zung der eIDAS-Verordnung in Deutsch­land – ein Update

 Donnerstag, 22. Juni 2017 - 10:30 bis Donnerstag, 22. Juni 2017 - 16:00
   Ständige Vertretung des Saarlandes Berlin, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin
 Veranstaltung

Der EDV-Gerichtstag ver­an­stal­tet das zweite Sym­po­sium zur Umset­zung der eIDAS-Verordnung in Deutsch­land

Ziel ist es, über die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen der recht­li­chen und tat­säch­li­chen Umset­zung zu infor­mie­ren und mit hoch­ran­gi­gen Exper­ten der EU-Kommission, der betei­lig­ten Minis­te­rien, BNetzA und BSI sowie der betrof­fe­nen Wirt­schaft zu dis­ku­tie­ren. Dabei wer­den auch die (rechts­po­li­ti­schen) Aus­wir­kun­gen auf deut­sche Anwen­der in Ver­wal­tung und Wirt­schaft the­ma­ti­siert wer­den. Neben der Sicht des Gesetz­ge­bers und der Auf­sichts­be­hör­den ins­be­son­dere mit Blick auf das dann vor­aus­sicht­lich ver­ab­schie­dete Ver­trau­ens­dien­ste­ge­setz wird sowohl die Unternehmens- und Pro­dukt­sicht als auch die Per­spek­tive der Stan­dar­di­sie­rung beleuch­tet.

Anmel­dun­gen sind bereits jetzt unter   edvgt@jura.uni-sb.de mög­lich. Die Teil­nahme ist kos­ten­los.