Verträge digital signieren - Vertrauensdienste und eIDAS-Tools in der Praxis

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen offenbaren, wie wichtig die digitale Abwicklung von Verträgen für das Funktionieren alltäglicher Abläufe ist. Remote-Work und die Zunahme von Kollaborationsarbeit über Fernkommunikation und Tools sind aus der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Und auch der grenzüberschreitende Geschäftsverkehr nimmt immer mehr zu – die gleichzeitige Anwesenheit von Vertragspartnerinnen und -partnern zur Unterzeichnung von Dokumenten ist schon lange nicht mehr der Standardfall. Damit stellen sich in verschiedenen Kontexten aber auch immer wieder Fragen rund um die digitale Abwicklung von Aufträgen, Verträgen und Nachweisen.Der Einsatz von Vertrauensdiensten und der Einsatz verschiedener elektronischer Signaturen nach der eIDAS-Verordnung erfüllen hier eine wichtige Funktion.
Der Bitkom Arbeitskreis Anwendung elektronischer Vertrauensdienste beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Anwenderpraxis rund um Vertrauensdienste. Wir wollen mit diesem Leitfaden einen Beitrag zum richtigen Einsatz der Dienste leisten und haben in diesem Artikel die wichtigsten Aspekte und Antworten zum Thema digitale Unterschrift für die Praxis zusammengestellt.

Herunterladen