Webinare

Status quo eIDAS - Deutschland im 6ten Jahr der eIDAS Verordnung

Status quo eIDAS - Deutschland im 6ten Jahr der eIDAS Verordnung | #eidas20

  

Konstantin Götze, Bernd Kowalski, Marlene Letixerant und Markus Schuster diskutieren gemeinsam, wo Deutschland im 6. Jahr der eIDAS-Verordnung steht. Moderation: Rebekka Weiß

  19.11.2020

eIDAS Vertrauensdienste und ihr Potenzial in ERP sowie IT-Fachverfahren

eIDAS Vertrauensdienste und ihr Potenzial in ERP sowie IT-Fachverfahren

  

Ausgesprochen selten beginnt die Unternehmens-IT auf der grünen Wiese. In der Mehrzahl sind IT-Fachverfahren und ERP System bereits vorhanden und sollen nachhaltig genutzt werden, um getätigte Investitionen zu schützen. Die Vertrauensdiensten nach eIDAS bieten hierzu vielfältige Möglichkeiten zur

  • vollständigen Digitalisierung von Unterschriftsprozessen natürlich lebender Personen (Signatur),
  • Automatisierung von Freigaben im Namen des Unternehmens (Siegel),
  • Absicherung des elektronischen Postein- und Postausgangs,
  • Schutz und Langzeiterhalt von Integrität und Authentizität elektronischer Dokumente (Validierung).
  02.10.2020

Online Seminar Digitalisierung von Unterschriftsprozessen – die elektronische Signatur im SAP ERP

Online Seminar Digitalisierung von Unterschriftsprozessen – die elektronische Signatur im SAP ERP

  

Der Nachweis über abgewickelte Geschäftsprozesse oder getätigte Transaktionen wird vielfach in einem PDF-Dokument visualisiert. Dieses wird zum Ausgangspunkt, um durch die Einbindung von Vertrauensdiensten, zum Beispiel die qualifizierte elektronische Signatur (QeS), einen bisher händischen Unterschriftsprozess vollständig zu digitalisieren.

Existierende und mit komplexer Logik versehene Formulare der SAP Business Suite avancieren zum Enabler für vollständig digitalisierte Unterschriftsprozesse. Dieser Lösungsansatz gewinnt überaus stark an Bedeutung, da auch unter S/4HANA (SAPNOTE 2228611) weiterhin klassische Formulartechnologien wie SAPscript und Smartforms verfügbar sind.

Sehen Sie in diesem Seminar, wie Geschäftsprozesse im SAP durch die Einbindung von Vertrauensdiensten nachhaltig, sicher und vollständig digitalisiert werden.

  18.09.2020

Rückblick eIDAS Summit 2019

eIDAS Summit 2019

  

Am 13. Juni 2019 drehte sich in der Berliner Kalkscheune auf dem dritten eIDAS Summit alles um die Themen eIDAS, Trust Services, sichere Identitäten und Identitätsplattformen.

Es standen dabei innovative Anwendungen hard- und softwaregestützter Vertrauensdienste und deren Einsatz für die Digitalisierung von Prozessen in Unternehmen und Verwaltung im Vordergrund.

Mehr als 30 Speaker gaben in Diskussionsrunden, Vorträgen und Workshops Einblicke in den Mehrwert und das Innovationspotenzial von Vertrauensdiensten.

Neben dem Blick auf den europäischen, politischen Rahmen wurden gemeinsam mit den Teilnehmern die regulatorischen Rahmenbedingungen analysiert und in praktischen Workshops Einsatzmöglichkeiten und Neuerungen eIDAS-gestützter Dienste und Identitätsmanagement aufgezeigt.

  20.07.2019

Webinar: Einführung in die EU VO eIDAS

Webinar: Einführung in die EU VO eIDAS

  

Im Live-Online-Seminar stellen die Referenten die eIDAS-Verordnung vor und zeigen, wer vom digitalen Binnenmarkt profitieren kann. Ein Schwerpunkt sind darüber hinaus neue Lösungen, die eIDAS ermöglicht wie zum Beispiel Fernsignatur und Siegel und deren Abgrenzung zu bestehenden Technologien wie der qualifizierten elektronischen Signatur. Außerdem gehen die Referenten auf den aktuellen Stand ergänzender Regelungen und des Gesetzes zu Vertrauensdiensten ein.

  31.01.2017

PDF/A im Gesundheitswesen

PDF/A im Gesundheitswesen

  

Webinar "PDF/A im Gesundheitswesen: Das Webinar richtet sich an Anbieter von Lösungen im Health-Bereich wie z.B. KIS-Hersteller und an interessierte Anwender im Gesundheitswesen.

  03.08.2015

Neuer Rechnungsdatenstandard ZUGFeRD

Neuer Rechnungsdatenstandard ZUGFeRD

  

Maschinenlesbare Informationen u. menschenlesbare Darstellung -- neuer Rechnungsdatenstandard ZUGFeRD von Bernd Wild, intarsys Aufzeichnung anlässlich des PDF/A-Seminars der PDF Association am 30. Januar 2013 in Düsseldorf.

  03.08.2015

     

Follow us