DATEV integriert qualifizierte Signatur für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Nürnberg, 23. Januar 2018: Wirtschaftsprüfer können ab sofort ihr elektronisches Siegel in DATEV Abschlussprüfung führen und ihre Prüfungsberichte im Anschluss qualifiziert elektronisch signieren. Der digitale Rechtsverkehr für Prüfer setzt die EU-Verordnung eIDAS (electronic IDentification, Authentication and trust Services) und die entsprechende Anpassung der Berufssatzung für Wirtschafts- und vereidigte Buchprüfer um. Diesen steht nun ein vollständig digitaler Prozess von der Erstellung und qualifizierten Signatur über die Übermittlung bis hin zur Archivierung von Prüfungsberichten zur Verfügung. Die qualifizierte Signatur wird mit der Software Sign Live! CC von intarsys erstellt. Diese kann über den DATEV-Marktplatz bezogen werden.

Digital, schnell und direkt – die Vorteile elektronischer Dokumente

In der jeweils neusten Version von DATEV Abschlussprüfung und DATEV Bilanzbericht sind nun die Grundlagen geschaffen, dieses Verfahren in die Praxis umzusetzen. Zusätzlich benötigen Berufsträger noch eine Signaturkarte, ein Kartenlesegerät und die Signatursoftware von intarsys. Die qualifizierte Signatur erfolgt direkt in der gewohnten DATEV-Programmoberfläche. Dort wird die Signaturzeile erstellt, individuell erweitert und das Dokument im letzten Schritt als schreibgeschütztes und rechtssicheres PDF/A zur Weitergabe oder Langzeitarchivierung gespeichert. Unter diesen neu geschaffenen Voraussetzungen sind digitale Prüfungsberichte und Erstellungsdokumente in wenigen Schritten erstellt. Eine Papierversion ist nicht mehr notwendig, was Zeit und Kosten spart und die Umwelt schont. Die qualifizierte Signatur der elektronischen Dokumente ist zeit- und ortsunabhängig möglich.

  DATEV eG 23.01.2018

 Top-Thema „Digital siegeln und signieren“